Führerschein für das Führen eines Motorrads

In fast jedem Land der Erde ist für das Führen eines Motorrads ein Führerschein nötig. Die Anforderungen sind dabei von Land zu Land unterschiedlich, in fast jedem Land ist aber ein spezieller Führerschein für Motorräder erhältlich. In mach einem Land erlaubt es auch der gewöhnliche Führerschein für das Auto, ein Motorrad zu führen, in manchen Fällen kann diese Erlaubnis aber auch nur für Kleinmotorräder mit wenig Leistung gelten. Je nach Land können die Motorräder je nach Leistung in unterschiedliche Kategorien eingeteilt sein, für welche jeweils ein eigener Führerschein von Nöten ist. Ein Führerschein für eine höhere Kategorie erlaubt in der Regel auch die Benutzung von schwächeren Maschinen.

Die genauen Anforderungen für das Führen eines Motorrads und für die Erlangung eines Führerscheins sind in der Regel in der Straßenverkehrsordnung des jeweiligen Landes geregelt. Ein entsprechendes Amt kümmert sich üblicherweise, zusammen mit der Polizei, um die Einhaltung dieser Regeln.

Ein Führerschein eines Landes ermöglicht es dem Eigner oft auch, ein Motorrad in einem anderen europäischen Land zu benützen. Da es aber Ausnahmen gibt ist es ratsam, vor der Benutzung im Ausland abzuklären, ob und für welche Typen von Motorrädern der Führerschein im Zielland gültig ist.