Mögliche Antriebe für das Motorrad

Der Begriff Motorrad wird in den meisten Fällen mit einem Zweirad mit Benzinmotor gleichgesetzt. In der Realität gibt es aber sowohl bei der Anzahl der Räder als auch beim Typ des Antriebs auch viele weitere Modelle. Zwar ist Benzin heute der weitaus am meisten verwendete Brennstoff für den Antrieb von Motorrädern, dies war aber nicht immer so und auch heute existiert eine große Palette an Alternativen.

Dampf-Motorräder

Die ersten Motorräder wurden mit einem Dampfmotor angetrieben. Dies lag vor allem daran, dass Dampf zu dieser Zeit die gebräuchlichste Antriebsform war. In Realität war der Betrieb mit Dampfmaschinen jedoch eher unpraktisch, weshalb die Dampfmotoren nach der Erfindung der Benzinmotoren schnell verschwanden.

Benzinmotoren

Benzinmotoren sind seit ihrer Entdeckung der quasi-Standard für Motorräder. Der Siegeszug der Benzinmotoren für Motorräder ging dabei mit dem Siegeszugs des Automobils einher, welches ebenfalls in der Regel mit Benzin betrieben wurde. Dies führte zu einem Ausbau eines eng geknüpften Netzes an Tankstellen, welches es ermöglichte, bequem große Strecken zurückzulegen.

Normalerweise verfügen mit Benzin angetriebene Motorräder über einen Ottomotor, viel seltener sind auch Motorräder mit Dieselmotor zu finden. In der Geschichte des Motorrades wurde mit unterschiedlichen Typen an Benzinmotoren experimentiert, so existierten zum Beispiel auch Modelle mit Wankel-, Scheiben- oder Wellenmotor, durchsetzen konnten sich diese aber nie.

Elektromotoren

Elektromotoren sind zur Zeit der neueste Trend in der Motorradbranche. Zwar wurde auch in der Vergangenheit schon mit Elektromotoren für Motorräder experimentiert, so richtig am Markt erfolgreich waren sie aber nie. Dies lag vor allem an den verwendeten Akkumulatoren, ein Gebiet in dem in den letzten Jahren sehr große Fortschritte gemacht wurden.

Heute existieren verschiedene etablierte Hersteller, welche ein Motorrad mit Elektromotor im Angebot haben. Ebenso existieren mehrere aufstrebende Hersteller, welche sich exklusiv mit Elektrobikes befassen. Endgültig ins Rampenlicht hat es das Motorrad mit Elektromotor geschafft als der Kult-Hersteller Harley Davidson einen mit Elektromotor ausgestatteten Prototypen vorstellte.

Hybridantriebe

Hybridantriebe verbinden die Vorteile von Benzinmotoren mit den Vorteilen von elektronisch angetriebenen Motorrädern. Die beiden System kompensieren dabei ihre jeweiligen Nachteile, weshalb diese Technologie zum heutigen Zeitpunkt eine sehr gute Lösung darstellt. Größter Nachteil ist der relativ hohe Preis dieser Technologie und die Tatsache, das die Technologie noch immer im Anfangszustand steckt.

Wasserstoffmotor

Beim Motorrad mit Wasserstoffmotor oder einer Wasserstoff-Brennzelle handelt es sich bis zum heutigen Zeitpunkt um eine Idee im Entwicklungszustand. Zwar wurden schon von verschiedenen Herstellern solche Motorräder als Prototyp vorgestellt, auf den Markt hat es bis zum heutigen Tag aber noch kein solches Model geschafft.